Flashmob vorm Reichstagsgebäude

 

Eine bunte Gruppe Kulturschaffender traf sich am Montag, den 13.11.2017 zu einem Flashmob vor dem Reichstagsgebäude, um darauf aufmerksam zu machen, dass Kultur in den Sondierungsgesprächen von Jamaika bisher kein Thema darstellte. In den Netzwerken vom Bund der Szenografen, dem Ensemble-Netzwerk, der DTHG, GDBA und der Dramaturgischen Gesellschaft wurde der Aufruf an die knapp 10.000mal geöffnet. Vor Ort haben dann sehr viel weniger gut gelaunte Künstler der unterschiedichen Sparten mit Plakaten Botschaften an die Politik adressiert. Mit mehr zeitlichem Vorlauf wären es sicher mehr Flashmobber geworden, eine schnelle Reaktion war aber wichtig, wie die Beendigung der Sondierungsgespräche fünf Tage nach der Aktion gezeigt haben. Hier der Link zum Zeitungsartikel der Berliner Zeitung.

 

flashmob die im dunkeln sieht man doch

 

 

 

 

flashmob die im dunkeln sieht man doch 

flashmob die im dunkeln sieht man doch

 

flashmob die im dunkeln sieht man doch

flashmob die im dunkeln sieht man doch