Der Bund der Szenografen nimmt am Nominierungsverfahren für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST 2018 in der Kategorie Bühne/Kostüm teil

Bei unserem Treffen mit dem künstlerischen Ausschuss des Deutschen Bühnenvereins im Mai 2017 in Heidelberg haben wir unser Reformpaket vorgestellt, in dem wir unter anderem anbieten, dass sich der Bund der Szenografen als beratendes Gremium für alle Entscheidungen zur Verfügung stellt, die in unserem Bereich getroffen werden. Dies haben Holger Schultze und Marc Grandmontaingne aufgegriffen und den BdS gebeten eine Person zu benennen, die die Aufgabe des Berichterstatters / der Berichterstatterin übernimmt. Das Prozedere des FAUST Preises ist so, dass zunächst aus der Intendantengruppe Vorschläge bis zum 31. März 2018 eingehen.In Betracht kommen alle Produktionen, die im Zeitraum vom 1. April 2017 bis zum 31. März 2018 an einem Theater innerhalb Deutschlands Premiere hatten bzw. haben. Dann wählen jeweils zwei Berichterstatter*innen pro Kategorie nach Sichtung der Eingänge eine Dreierliste aus. Diese wird auf der Sitzung des Deutschen Bühnenvereins für die Nominierung zum FAUST PREIS am 17. Juni 2018 in Köln vorgestellt. Die Jury für die Wahl des Preisträgers / der Preisträgerin aus dieser Dreierliste wird von Mitgliedern der Akademie der Künste gestellt.

 Der Vorstand des BdS hat einstimmig Sonja Kloevekorn als Berichterstatterin vorgeschlagen. Sonja Kloevekorn ist nach vierjähriger verantwortungsbewusster Tätigkeit im Vorstand des Bundes der Szenografen kein Vorstandsmitglied mehr. Diese Voraussetzung wurde festgelegt, damit der Vorstand nicht über die künstlerische Qualität seiner Mitglieder und anderer Kollegen richtet und neutral die Interessen aller Mitglieder und des Berufstandes vertreten kann. Die gewählte Berichterstatterin kennt sich ausgezeichnet im institutionalisierten und im freien Theater aus. Ihre vielseitigen Fähigkeiten als Bühnen- und Kostümbildnerin, ihre Erfahrungen in der Pressearbeit, als Redakteurin, Dozentin und als Jury-Mitglied des Weltenbauerpreises der DTHG verleihen ihr einen kuratorischen Blick abseits des persönlichen Geschmacks.

 

2017 waren unter den FAUST-Juroren 25 Männer und 9 Frauen. Der Bund der Szenografen hat sich aus diesem Grund bewusst für eine Frau für die wichtige Aufgabe der Berichterstatterin entschieden. Der zweite Berichterstatter in der Kategorie Bühne/Kostüm ist Gerhard Hess, ehemaliger Intendant in Wilhelmshaven. Wir freuen uns über das Vertrauen und das Interesse von Seiten des Deutschen Bühnenverein an einer Zusammenarbeit. Langfristig erhoffen wir uns die Unterrepräsentanz des Bühnenbildes und des Kostümbildes dahingehend zu verbessern, dass aus einer Kategorie zwei eigenständige Kategorien entstehen. Der Kategorienüberblick zeigt, wie nötig das ist:

Regie Schauspiel, Darstellerin/Darsteller Schauspiel, Regie Musiktheater, Sängerdarstellerin/Sängerdarsteller Musiktheater, Choreografie, Darstellerin/Darsteller Tanz, Regie Kinder- und Jugendtheater, Bühne/Kostüm.

 

Sonja Kloevekorn

 Sonja Kloevekorn - Eine von 900 - Foto Michaela Strumberger