Berlin, den 13.04.2016


Hände weg von unseren Grundrechten, Hände weg von der Satirefreiheit und der Freiheit der Kunst!

Der Bund der Szenografen e.V., ein Berufsverband der Kostüm- und Bühnenbildner*innen,
fordert die Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Bundesregierung dazu auf, sich nicht der aberwitzigen Forderung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoan zu beugen und sich ganz klar gegen ein Verfahren gegen Jan Böhmermann auszusprechen!

Wir fordern außerdem von der Bundeskanzlerin und der Bundesregierung sich deutlich für die Meinungs-, Presse-, Satire- und Kunstfreiheit auszusprechen und sich hinter Künstler und Journalisten zu stellen!

Jedes Staatsoberhaupt muss Negativpresse und Satire aushalten, das gehört zum Job. Sehr geübt darin ist Angela Merkel, die immer wieder Hitler- Vergleiche von Seiten  europäischer Medien aushält. Umso verwunderlicher ist es, dass ausgerechnet sie nun dieses Gedicht als „verletzend“ eingeordnet hat.

Wir Bühnen- und Kostümbildner*innen sind Künstler. Wir sagen: Hände weg von unseren Grundrechten! Hände weg von der Satirefreiheit und der Freiheit der Kunst!