Aktuelles


2021



    • 10.


      Liebe Mitglieder,

      mein Name ist Ralph Zeger. Im letzten Newsletter habe ich meine Abschlussarbeit der Weiterbildung Theater- und Musikmanagement über Bühnenbild und ökologische Nachhaltigkeit vorgestellt.

      Um den eingeschlagenen Weg nun weiter zu vertiefen und in die Praxis umzusetzen, möchte ich nun im Bund der Szenografen eine Arbeitsgruppe Ökologische Nachhaltigkeit gründen.

      Ich denke es gibt eine ganze Reihe von Themen, denen wir uns als Verband näher widmen könnten:

      einen Materialleitfaden erstellen, der uns im Entwurf, als auch den Werkstätten in der Herstellung eine Orientierung geben könnte; Lobbyarbeit leisten, um Theater davon zu überzeugen, ihre Fundus zu katalogisieren oder auch einfach Grenze zwischen künstlerischer Freiheit und ökologischer Nachhaltigkeit diskutieren… Auf welchen Detailbereich wir unseren Fokus legen müssen wir im Team erkunden. Bisher ist alles offen…

      Wer hat Interesse in einer solchen Arbeitsgruppe mitzuarbeiten?  




    • 13.


      Anmeldung für Mitglieder bei Juliane Grebin unter

      digital (at) szenografen - bund . de

      Interessierte dürfen gerne reinschnuppern.




    • 16.


      An diesem Termin können Fragen zu Überbrückungshilfen und Neustarthilfen gestellt werden.

      Genutzt wird das Videokonferenz-Tool ZOOM .

      Teilnahme für Mitglieder nur mit Anmeldung unter kontakt (at) szenografen - bund . de

       




    • 04.


      Erster gemeinsamer digitaler Fachkongress vom Bund der Szenografen & dem regie-netzwerk

      Programm, Anmeldeformular und Webseite gehen im April online!

      Gefördert vom Fonds Darstellende Künste

      RIEN NE VA PLUS ALLES IST MÖGLICH



    • 05.


      Erster gemeinsamer digitaler Fachkongress vom Bund der Szenografen & dem regie-netzwerk

      Programm, Anmeldeformular und Webseite gehen im April online!

      Gefördert vom Fonds Darstellende Künste

      RIEN NE VA PLUS ALLES IST MÖGLICH



    • 06.


      Erster gemeinsamer digitaler Fachkongress vom Bund der Szenografen & dem regie-netzwerk

      Programm, Anmeldeformular und Webseite gehen im April online!

      Gefördert vom Fonds Darstellende Künste

      RIEN NE VA PLUS ALLES IST MÖGLICH



    • 21.


      Unsere Mitglieder stellen sich den Fragen von Jakob Knapp (ehem. Vorstand Bund der Szenografen) und lassen tiefe Einblicke in ihre Arbeit zu. 

      https://www.szenografen-bund.de/szene

      Idee und Interview: Jakob Knapp
      Layout: Nadia Schrader

      Veröffentlichung Interview 23



  • Juli

    • 20.


      Kostümschaffende aus dem In- und Ausland geben dem Betrachter in Wort und Bild Einblicke in
      ihre Gedanken- und Formenwelten, Sicht- und Arbeitsweisen. Die Grenzen zum Bühnenbild und
      zur freien Kunst sind hier fließend. Bilder und Texte der Präsentation gehen auf die
      folgenden Initiativen zurück.


      Hidden Treasures for Humanity
      Eine Initiative von Walter Schütze: Kostümbildner*innen versteigern Figurinen für das
      Recht auf Asyl.
      www.hiddentreasuresforhumanity.com 

       

      Szene im Gespräch
      Ein Interviewprojekt des Bundes der Szenografen mit Kostüm- und Bühnenbildner*innen über ihre
      Arbeit.
      https://www.szenografen-bund.de/szene 

      Wie entstehen Kostümbilder?
      Wie arbeiten Kostümbildner*innen? Was bewegt sie? Welche Rolle spielen Kostüme in komplexen
      Gesamtkunstwerken? Diesen und ähnlichen Fragen möchten wir nachgehen und die Welt des Kostüms, seinen Entstehungsprozess und seine Sinnlichkeit unmittelbar erlebbar machen.
      Die Ausstellung gibt spannende Einblicke in die Arbeit dreier Kostümbildner*innen und ihre
      künstlerischen Positionen in den Bereichen Schauspiel, Film und Oper und läd ein, darüber
      hinaus einem differenzierten und international verzweigten beruflichen Netzwerk zu begegnen.
       

      Im Dialog 
      Eine Vernissage und verschiedene thematische Begleitveranstaltungen sind geplant.
      Referenten und Moderatoren wie Marc Freitag, Lisa Haselbauer, Walter Schütze oder Judith Adam
      konnten gewonnen werden, mit uns über verschiedene Themen von ästhetischen Fragestellungen bis zur Arbeitswirklichkeit in einen spannenden Dialog zu treten.
      Initiatorinnen:
      Jakob Knapp (BdS)
      Mathilde Grebot, (BdS, NMT, GTKOS)
      Sayyora Muin (Q Gallery Berlin 

       

      Q Gallery Berlin
      Großgörschenstraße 7
      10827 Berlin

       




    • 20.


      Unsere Mitglieder stellen sich den Fragen von Jakob Knapp (ehem. Vorstand Bund der Szenografen) und lassen tiefe Einblicke in ihre Arbeit zu. 

      https://www.szenografen-bund.de/szene

      Idee und Interview: Jakob Knapp
      Layout: Nadia Schrader

      Veröffentlichung Interview 24



    • 24.


      Kostümschaffende aus dem In- und Ausland geben dem Betrachter in Wort und Bild Einblicke in
      ihre Gedanken- und Formenwelten, Sicht- und Arbeitsweisen. Die Grenzen zum Bühnenbild und
      zur freien Kunst sind hier fließend. Bilder und Texte der Präsentation gehen auf die
      folgenden Initiativen zurück.


      Hidden Treasures for Humanity
      Eine Initiative von Walter Schütze: Kostümbildner*innen versteigern Figurinen für das
      Recht auf Asyl.
      www.hiddentreasuresforhumanity.com 

       

      Szene im Gespräch
      Ein Interviewprojekt des Bundes der Szenografen mit Kostüm- und Bühnenbildner*innen über ihre
      Arbeit.
      https://www.szenografen-bund.de/szene 

      Wie entstehen Kostümbilder?
      Wie arbeiten Kostümbildner*innen? Was bewegt sie? Welche Rolle spielen Kostüme in komplexen
      Gesamtkunstwerken? Diesen und ähnlichen Fragen möchten wir nachgehen und die Welt des Kostüms, seinen Entstehungsprozess und seine Sinnlichkeit unmittelbar erlebbar machen.
      Die Ausstellung gibt spannende Einblicke in die Arbeit dreier Kostümbildner*innen und ihre
      künstlerischen Positionen in den Bereichen Schauspiel, Film und Oper und läd ein, darüber
      hinaus einem differenzierten und international verzweigten beruflichen Netzwerk zu begegnen.
       

      Im Dialog 
      Eine Vernissage und verschiedene thematische Begleitveranstaltungen sind geplant.
      Referenten und Moderatoren wie Marc Freitag, Lisa Haselbauer, Walter Schütze oder Judith Adam
      konnten gewonnen werden, mit uns über verschiedene Themen von ästhetischen Fragestellungen bis zur Arbeitswirklichkeit in einen spannenden Dialog zu treten.
      Initiatorinnen:
      Jakob Knapp (BdS)
      Mathilde Grebot, (BdS, NMT, GTKOS)
      Sayyora Muin (Q Gallery Berlin 

       

      Q Gallery Berlin
      Großgörschenstraße 7
      10827 Berlin
       




  • Oktober

  • November

  • Dezember



2022



  • Januar

  • Februar

  • März

  • April