Die ÔÇ×Aktion 40.000ÔÇť geht in eine Zwischenrunde.


Corona hat uns die Sichtbarkeit genommen. Theatermacher*innen stehen vor gro├čen k├╝nstlerischen und existenziellen Fragen. Nutzen wir die politischen Kontakte, die wir ├╝ber die letzten Jahre aufgebaut haben oder kn├╝pfen wir in Zeiten der Krise neue. Reichen wir unseren Abgeordneten per Post die Hand. Informieren wir sie ├╝ber unsere Ideen, Sorgen und Visionen.



Vorlagen zum downloaden findet ihr unter dem FOOTER SERVICE.


Vorlagen zum downloaden findet ihr unter dem FOOTER SERVICE. - Bild 2 Vorlagen zum downloaden findet ihr unter dem FOOTER SERVICE.

ANLEITUNG  ZUR #HANDREICHUNG 

1. Musteranschreiben downloaden und individualisieren
2. #handreichung -  Schneide eine Hand aus und schicke sie mit
3. Poste ein Foto deiner Ergebnisse in der Facebook-Gruppe "40.000" und sende es an sturm@szenografen-bund.de
4. Be proud of you



Verl├Ąngert!


Verl├Ąngert

Einreichungen f├╝r den Gestaltungspreis bis zum 15. August 2020 m├Âglich!



Der Bund der Szenografen lobt anl├Ąsslich der Aktion 40.000 Briefe #handreichung vier Preise f├╝r die Gestaltung aus!


Der Bund der Szenografen lobt anl├Ąsslich der Aktion 40.000 Briefe handreichung vier Preise f├╝r die Gestaltung aus

SO GEHT'S:

Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Aus allem, was ihr in eurem Fundus findet, wie alte Plakate, Programmhefte, Modelle, Skizzen, Textb├╝cher, Stoffmuster, k├Ânnt ihr eure Umschl├Ąge und Briefe gestalten. Macht Theaterkunstwerke daraus, zeigt den Reichtum unserer Zunft!

Bitte dokumentiert eure #handreichung anhand von Fotos der Arbeiten an Umschlag und Inhalt (analog und digital) und postet diese in der Facebook-GruppeÔÇť40.000 Theater-macher*innenÔÇŁ.

F├╝r den Preis des/der Superdemokrat*in m├╝sst ihr uns auf euren Fotos in der Gruppe die Gesamtheit (viele einzelne oder ein Foto mit allen) eurer verschickten Briefe zeigen.

Teilnehmen k├Ânnen alle freien und festen Theaterschaffenden, die sich an der Aktion ÔÇť40.000 BriefeÔÇŁ beteiligen und in der Facebook-Gruppe ÔÇť40.000 Theatermacher*innenÔÇŁ Fotos ihrer Papierarbeiten hochladen. Fotos der Arbeiten k├Ânnen auch in den Medien vom Bund der Szenografen und der anderen Verb├Ąnde ver├Âffentlicht werden.

STICHTAG IST DER 15. AUGUST 2020!

Die Bepreisung erfolgt fair, in bester Laune und ausschlie├člich subjektiv und demokratisch, und es kann ├╝berhaupt nix eingeklagt werden, sorry. Aber wir versprechen: Wir lieben euch!

Kontaktperson f├╝r Fragen und Fotos ist Gregor Sturm:
sturm@szenografen-bund.de



4 PREISE


4 PREISE - Bild 2 4 PREISE

1.GESTALTUNGSPREIS "UMSCHLAG"

Der sch├Ânste Briefumschlag, die beste Idee, die ber├╝hrendste Geschichte, die daran h├Ąngt - gewinnt.

Preisgeld: 300 EURO

 

2.GESTALTUNGSPREIS "INHALT"

Gestaltung der Hand und andere M├Âglichkeiten bis zu Papierklappb├╝hnen, etc.

Preisgeld: 300 EURO

 

3. GESTALTUNGSPREIS "DIGITAL"

Man kann ja auch Mails schicken - daf├╝r ist dieses digitale ├äquivalent mit k├╝nstlerischer Qualit├Ąt, z.B. besondere Gestaltung der Hand, etc.

Preisgeld: 200 EURO

 

4. SUPERDEMOKRATINNEN-PREIS

Wer die meisten Briefe an Abgeordnete und andere Politiker*innen verschickt - gewinnt.

(Gilt nur f├╝r analog verschickte Briefe)

Preisgeld: 200 EURO + innerdeutsches Porto gegen

Einreichung der Originalbelege

 

STICHTAG: 25. Juni

Jury: Oliver Proske und Gregor Sturm (Vorstand BdS) Beisitzer: Lisa Jopt (e-n) und Harald Wolff (DG)